Die GRIFFINS sind zurück …


 

Ein Herzensprojekt für uns, ein Stück E-Sport Geschichte für euch und jetzt ein Teil des neuen eFever.de Netzwerkes. Den EnRo-GRIFFINS wurde wieder Atem eingehaucht. Unter neuer Führung ensteht das E-Sport Projekt mit großem Respekt an frühere Zeiten aber mit neuen Ideen, Philosophien und noch mehr Tatendrang und Willenskraft erneut. Mit Stolz aber auch mit Ehrfurcht können wir auf die Vergangenheit zurückblicken … doch jetzt wollen wir es noch besser machen!!

Aktuell ensteht für euch ein komplettes Netzwerk, basierend aus einer Community Plattform, welche euch mit allen News, eigenen Events und Cup’s bis hin zu Streamern unterhalten kann. Zudem eine Multigaming – Organisation, bei welcher der Spielspaß und die Community Vorrang haben. Abgerundet und verfeinert wird das Netzwerk mit dem professionellen Bereich des E-Sports, welches die EnRo-GRIFFINS ausführen werden. Dies klingt für euch vorab verwirrend, unsere Absicht dahinter ist jedoch speziell auf euch zugeschnitten. In unserem Netzwerk könnt Ihr euch wiederfinden. Wir bieten Möglichkeiten für jede Spielstärke, jegliche Art von Game sowie bereits professionelle  E-Sportler / Streamer oder aber jene, die es noch werden wollen.

Unser NETZWERK ist bereit ein Teil der E-Sport Geschichte zu werden, seid Ihr bereit ein Teil des NETZWERKES zu werden?

eFEVER.de – ESPORTS TEMPERATURE

EVOPLAY – WE SET THE TRENDS

Statement: Ebner Christian

Ich freue mich sehr, die Chance genutzt zu haben Inhaber dieser Plattformen zu werden. Es erfüllt mich mit Stolz aber auch mit Wehmut in die Vergangenheit zu blicken. Die ganzen Erfolgen aber auch die Menschen die an diesem Projekt gearbeitet haben, all dies Revue passieren zu lassen. Es wird sich künftig einiges verändern, wir möchten aber dennoch versuchen die alte Identität zu wahren und trotzdem diesem Netzwerk ein neues Gesicht geben. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an verschiedenen Design’s der Homepage’s und noch detailierte an der Umsetzung unserer Konzepte für das Netzwerk eFEVER.de. Ich möchte deshalb ausrücklich noch um Verständnis bitten, denn viele Teile die früher reibungslos liefen, werden gerade überarbeitet. Zum Schluss möchte ich noch speziell meinen beiden künftigen Vorstandsmitgliedern einen großen Dank aussprechen, ohne diese Mithilfe wäre das Projekt niemals umsetzbar.